Bittere Pleite in der Nachspielzeit

07.11.2022 um 17:45

Beim durchaus spielstarken Aufsteiger Löbtau 3 musste sich die Erste am Wochenende mit 1:2 geschlagen geben. In der ersten Halbzeit hatten wir die Partie noch gut im Griff, standen wie gewohnt kompakt und nutzten einen Freistoß zur Pausenführung - schön direkt verwandelt von Lewis Kelling, erster Treffer für Rähnitz im zweiten Spiel. Hinten kamen die Gastgeber nur einmal gefährlich über außen durch, da musste George Lüer eingreifen (und das tat er auch). In der zweiten Halbzeit agierten wir aber nicht mehr ganz so stabil und das machte sich mit dem (durchaus verdienten) Ausgleich nach einer guten Stunde bemerkbar. Das verschaffte den Hausherren die zweite Luft, sie drückten uns immer mehr hinten rein und wir hatten nur einmal über Sten Kaiser eine ganz gute Konterchance, aber die brachte nichts ein. Bis in die Nachspielzeit konnten wir mit Einsatz und auch etwas Glück zumindest das Remis verteidigen, aber dann missglückte ein Klärungsversuch aus dem Strafraum, wir standen zudem unsortiert und so konnte ein Löbtauer von der Strafraumgrenze zum umjubelten Siegtreffer einschießen. Sehr ärgerlich auf jeden Fall, aber davon geht die Welt jetzt auch nicht unter - nächste Woche daheim gegen Sachsenwerk 2 können wir uns die Punkte wieder holen.

ssü

Kommentare

Autor Kommentar
Spamschutz:
Vier und Drei ergibt:
Google+ Fotoalbum hinzufügen
Copyright © 2022SV Fortuna Dresden Rähnitz Datenschutz Impressum