Budenzauber erfolgreich eröffnet

Erste wird Dritter beim Weixdorfer Hallencup

16.12.2012 um 11:13

Die Fortunen holten bei der diesjährigen Auflage des Hallencups in Weixdorf nach einer guten Vorstellung den dritten Platz, womit einige (vordergründig der Autor) nicht unbedingt gerechnet hatten; immerhin konnte man nur mit Ach und Krach drei Wechsler zusammenkratzen.

Mit einem etwas glücklichen 2:1-Erfolg gegen TuS Weinböhla startete man zur Abwechslung mal mit einem Sieg ins Turnier, Grimm und Schmieade per Hacke trafen. Dann hatten die Fortunen zum ersten Mal die Gelegenheit, sich mit der Weixdorfer A-Jugend von Ex-Coach Ralf Nicklisch zu messen, welche (kaum überraschend) spielerisch und konditionell überlegen war und knapp, aber verdient mit 3:2 die Oberhand behielt (Tore: Grimm und Süß). So ging es um letzten Gruppenspiel um den Einzug ins Halbfinale gegen die 2. Männer des Gastgebers. Nach der schnellen Führung durch Schiefer verwalteten die Fortunen geschickt die Führung und nahmen das Tempo raus. Weixdorf drückte auf den Ausgleich, aber ausgerechnet der zuvor sichtlich nervöse Debütant Thomas Klinke traf nach einem Ballverlust abgeklärt zum 2:0 - eine Runde Gerstensaft war schon zu diesem Zeitpunkt praktisch sicher. Weixdorf traf Sekunden vor Schluss nur noch am 2:1-Anschluss, der Sprung ins Halbfinale war auf Grund des Torverhältnisses geglückt.

Dort wartete die andere Auswahl der A-Jugend, die ihre Gruppe gewonnen hatten. Die auf Grund von Verletzungen weiter dezimierten Fortunen gingen durch Süß schnell in Führung und versuchten erneut, das Ergebnis zu verwalten. Das glückte gegen die wieselflinken und fußballerisch eben anders ausgebildeten Junioren aber nicht ganz, zunächst fiel der Ausgleich und Sekunden vor Schluss durch die Hosenträger des starken Huth der Siegtreffer - schade, aber nicht unverdient. "Ihr habt uns ganz schön geärgert", so das durchaus anerkennende Statement von Ralf Nicklisch nach dem Spiel.

So ging es im Spiel um Platz 3 gegen den Vorjahressieger Motor Trachenberge. Erfreulicherweise konnte sich die Mannschaft für diese Partie nochmal gut motivieren und fuhr durch Treffer von Grimm und Schiefer einen verdienten 2:0-Sieg ein. Das Turnier gewann die A-Jugend gegen die 2. Männer in einem Weixdorfer Finale, und das völlig verdient.

Wie schon letztes Jahr gab es ein gut organisiertes und faires Turnier, wir kommen gerne wieder.


Rähnitz spielte mit: Huth, Grimm, Schiefer, Ledermann, Klinke, Schmieade, Maibuhr, Süß

Kommentare

Autor Kommentar
Spamschutz:
Sechs und Sieben ergibt:
Google+ Fotoalbum hinzufügen
Copyright © 2022SV Fortuna Dresden Rähnitz Datenschutz Impressum