Vorne drückt der Schuh

11.11.2019 um 8:41

Im nächsten Heimspiel gegen TU 2. kamen wir nicht über ein torloses Remis hinaus. Wie schon in den letzten Spielen, waren wir zwar optisch überlegen und machten mehr für das Spiel, aber kamen gegen einen tief stehenden Gegner zu selten in die gefährliche Zone. Die Gäste, die ohnehin mit der bislang besten Abwehr der Liga (9 Gegentore) kamen, machten es defensiv natürlich auch nicht schlecht.

In der ersten Hälfte spielte sich viel im Mittelfeld ab, spätestens in den Strafräumen war der Ball dann aber weg. Die sehr tief stehende Sonne war auch nicht gerade ein Vorteil. Unseren besten Angriff hatten wir kurz nach der Halbzeit, als wir die Gäste mal mit einem Konter überrumpeln konnten und Furkert nur den Pfosten traf. Generell wurden wir in der zweiten Hälfte etwas gefährlicher, hatten auch einige gute Freistoßpositionen, aber es reichte nicht für den Siegtreffer. Dafür hatten wir hinten den Laden auch heute wieder gut im Griff und ließen - bis auf einen Schuss von der Strafraumgrenze in der ersten Halbzeit - keine Chancen zu. Die Defensive hat sich seit der Klatsche beim FC Dresden vor drei Spielen spürbar stabilisiert.

Zehn Minuten vor Schluss passierte allerdings noch etwas, was es für einen Rähnitzer Spieler selten gibt - Platzverweis. Schreiber sah Rot wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit durch einen Einwurf an den Körper des direkt vor ihm stehenden Gegners. Sicher unnötig von unserem Spieler, aber ob man da gleich so durchgreifen muss... auch in Unterzahl spielten wir noch auf Sieg, aber es blieb bis zum Ende torlos. Am nächsten Spieltag haben wir frei, in zwei Wochen empfangen wir den Aufsteiger Verkehrsbetriebe bereits zum letzten Heimspiel in diesem Kalenderjahr.

ssü

Kommentare

Autor Kommentar
Spamschutz:
Zwei und Neun ergibt:
Google+ Fotoalbum hinzufügen
Copyright © 2020SV Fortuna Dresden Rähnitz Datenschutz Impressum


Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.