Ärgerliches Remis

27.05.2019 um 10:41

Im vorletzten Heimspiel kam unsere Erste nur zu einem 1:1, aber das war ein durchaus gerechtes Ergebnis - wir hatten mehr vom Spiel, aber es fehlte die Durchschlagskraft.

Spielbericht:

Bei bestem Fußballwetter empfingen wir die Mannschaft von TU 2. und wollten mit einem Sieg den Klassenerhalt auch rechnerisch klarmachen. In der ersten Halbzeit kontrollierten wir zwar das Spiel und ließen Ball und Gegner laufen, blieben aber im letzten Drittel zu harmlos und manchmal auch zu umständlich. Aus dem Spiel heraus kamen wir deshalb nicht zu größeren Möglichkeiten, nur bei Standards kam etwas Gefahr auf. TU war eher passiv und probierte es überwiegend mit langen Bällen. Einmal kamen sie damit durch, aber Lüer blieb im 1-1 der Sieger.

Direkt nach Wiederanpfiff hatten die Gäste eine Riesenchance, aber der Ball landete neben dem Tor. Dann übernahmen wir wieder die Kontrolle und gingen auch in Führung, wenn auch durch einen Freistoß - Furkert hatte den an der Strafraumgrenze rausgeholt und verwandelte selbst durch einen trockenen Schuss ins lange Eck. Aber der Jubel währte nur kurz, denn schon ein paar Minuten später kamen die Gäste aus stark abeitsverdächtiger Situation zum Ausgleich. Leider raubte uns der Ärger über diese Schiedsrichterentscheidung für die kommenden 20 Minuten die Konzentration und wir brachten erstmal nicht viel zustande. Erst in der Schlussviertelstunde kamen wir wieder rein und hatten prompt durch zwei schöne Fernschüsse, von denen einer an der Querlatte landete, die Chancen zum Siegtreffer. Aber auch die Gäste tauchten in der letzten Minute noch einmal freistehend in unserem Strafraum auf - ein schwacher Abschluss verhinderte den Lucky Punch.

Heute war mehr drin, aber das haben wir uns selbst zuzuschreiben. Wir haben es nicht geschafft, über die gesamte Spieldauer konzentriert zu bleiben und haben uns dadurch wertvolle Spielzeit selbst genommen. Fehlentscheidungen (jedenfalls gehen wir davon aus, dass es beim 1:1 eine war) gehören dazu. Dennoch bleibt ein insgesamt positiver Eindruck in der Rückrunde, wobei in den letzten beiden Spielen gegen RBC 3. und Lokomotive Dresden noch zwei echte Gradmesser kommen.

ssü

Kommentare

Autor Kommentar
Spamschutz:
Zwei und Sechs ergibt:
Google+ Fotoalbum hinzufügen
Copyright © 2019SV Fortuna Dresden Rähnitz Datenschutz Impressum


Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.